mein Motivationsspruch

Erfüllung und Kraft finden wir dort, wo wir uns von der Begeisterung ziehen lassen








Samstag, 22. April 2017

Kälteeinbruch...wir machen was draus ;)

Hallo ihr Lieben


Über Ostern zeigt sich das Wetter wieder von der winterlichen Seite her.
Schnee, Sturm, Regen und Minustemperaturen holten uns nochmals zurück.

Wie lautet das Sprichwort schon wieder? 

"der April macht was er will"

Gestern lachte uns aber die Sonne wieder freundlich an und dies bewog uns
mit den Kindern an die Engstligen zu gehen.
Es war ein wunderschöner Tag mit meiner Schwester Kathrin, Leonie und Anyulie.
Wir bauten Steinmännchen und suchten uns Steine mit weissen Strichen welche auf eine Strasse hindeutete, wohin sie uns wohl führen wird?
Die Kinder warfen Steine in den Fluss und krappelten Steine hoch und runter.


 Auf dem Spaziergang sahen wir auch etliche Holztiere/Skulpturen
Sind sie nicht schön? Natürlich sind sie bereits verwettert und die Holzwürmer knappern sich durch das leckere Holz. Ok das ist Natur und von sowas muss man ausgehen.

(Diese Fotos sind aus der Homepage von Johann und nicht identisch mit denen vom Spaziergang)

Natürlich durfte dann der Spielplatz nicht fehlen, das war für die Kinder ein MUSS. Die beiden vergnügten sich so toll, schon das zuschauen bereitet einem grosse Freude. 
Hier wird wieder deutlich, an wie wenig sich  Kinder erfreuen können, in solchen Momente denke ich, eigentlich sind sie tolle Vorbilder und wir können uns manchmal ein Stückchen davon abschneiden.

**********

An Morgen stellte ich noch meinen Frühlings-Ast zusammen. Gefilzt waren alle Teile es lag nur noch am ausarbeiten.



 Soedeli nun ist auch dieses Werk vollbracht.
Abends konnte ich auf einen schönen Tag zurückblicken und leider...leider ist meine verkürzte Ferienwoche mit Anyuli schon wieder vorbei.



 Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende und hoffentlich mit vielen schönen Momenten.

Herzlichst grüsst euch aus dem Filzstübli Heidi

Freitag, 21. April 2017

Heidis gefilzte Rosen DIY

Hallo ihr Lieben


Heute zeige ich euch mal wie ich meine Rosen aus Atelierwolle filze. 

Atelierwolle ist ein Gemisch von Seide -Merino und im Kammzug erhältlich, zum auslegen sehr eigensinnig da statisch geladen, sie fliegt einem echt um die Ohren.

Ich überlegte mir, wie ich diese Wolle bändigen kann, damit ich sie fein auslegen kann und so enstand auch gleich diese kurze Anleitung.

Zuerst aber der Spruch von heute  für euch, er passt gerade so gut.


 Ist es nicht so? Hoffe ihr könnt da auch zustimmen, denn ein jedes findet sich selber am besten und das sieht man auch in seinen Post und Arbeiten. Persönlich kenne ich euch ja leider nicht.

  Nun aber weiter zu meiner Anleitung.


Ich ziehe mir von Strang etwas Wolle ab und zerzäusle sie in meinen Fingern. Einfach auseinanderziehen (seitlich nicht länglich). so lege ich die Wolle auf die dazu vorbereitete Schablone. Bei mir sind es jetzt runde. So mache ich es mit allen 5 Schablonen, alles nässen, Luft rausdrücken und die Ränder (überflüssige Wolle) der Schablone nach formen. Schablone bleibt immer unten, ist nur meine Vorlage des Kreises.

 An den Rändern lege ich meine zweite Wollefarbe fein aus. 


Ohne anzufilzen lege ich nun meine Rondellen auf eine Malerfolie. Schablone nach oben. Ich ziehe diese nun ab bevor ich alles rolle.

 
 Von allen Seiten her wird nun gerollt.


 Sobald die Wolle etwas zusammengefilzt ist werden sie aufeinandergelegt und mittig mit der Nadel zusammengefilzt. Ihr seht hier gut wie fein die einzelnen Schichten sind. Weiter geht mit rollen  und walken bis alles gut verfilzt ist.
Zwischendurch aber immer wieder die einzelnen Schichten voneinenader lösen, sonst filzen sie zusammen.
Die Rosenblätter einschneiden, nochmals wenig nachfilzen und 
auswaschen wie auch im Essigwasser baden lassen.
Im Frottetuch, etwas rollen damit die einzelenen zarten Blätter nicht zu nass sind, geht dann besser zum formen der endgültigen Rose.

Falls ihr Blätter wünscht könnt ihr auch eine weitere grüne Rondelle unten anfügen diese wird aber deutlich grösser berechnet und am Schluss die Blätter ebenfalls zuschneiden.
Schon habt ihr eine vollendete Rose in euren Händen.


Meine benötigen die Blätter nicht, habe mir kleine Gläser zum füllen umfilzt und die Rose als Abschluss genommen. 
Die Idee kam vom Lichterglas welches ich mir gekauft habe, einfach kleiner in der Ausführung und  meiner Ausführung der Rose.



So sehen meine fertiges Gläser aus. eine gelungen Geschenkidee für den Markt.

Zudem habe ich wieder eine neue Legetechnik gefunden  und kann so gut  hauchdünne Blumen filzen.

****************

der heutige Tag lockt uns am Nachmittag an den Bach, toll entlich wieder Sonneschein, aber zwar noch kühl, egal einfach raus in die Natur tut schon gut.

Ich wünsche euch allen einen ebenso schönen Tag 
Lieber Gruss aus dem Filzstübli
Heidi

Donnerstag, 20. April 2017

Rose gefilzt und Gewinnerin

Hallo ihr Lieben

Gestern war doch sowas von schmudeligen Wetter und ich habe Ferien.
Zur Zeit ist ja mein Grosskind (8 Jahre jung) oder sagt ihr Enkelkind bei mir,egal .....das Wetter stürmisch...Schneefall und kalt oder besser gesagt schon fast eisige Kälte ;)

Sie wünschte sich ja auch mal filzen zu dürfen, zuerst wollte sie ein Fell...dann doch nicht, sie entschied sich für eine Blume.
Da bin ich doch gerade voll im in der Übung, wie ich euch schon hier davon geschrieben habe.

Also ran an die Wolle und mit wenig Hilfe konnte sie doch schon recht viel selber umsetzen. Ich staunte schon mal wie schön sie den Stiel filzte, musste ihr bei den Übergängen etwas helfen, dann übernahm sie wieder bis eben diese Blume fertig war.


Ok das einschneiden übernahm ich, so ist es die Blume geworden, welche sie sich wünschte.

Später nahm sie dann noch die Nadel zur Hand, die Kugel ist fertig aber das Herz darf sie noch fertig nadeln.


Ihr denkt euch nee das kann eine 8 jährige nicht selber, doch das konnte sie wirklich und ich bin ganz stolz auf die Kleine Fusseltante.

Nun zeige ich euch auch  meine Arbeit welche ich gefilzt habe.

Also ich wollte wieder mal eine Rose filzen, sie sollte Mehrfarbig werden und an einem Stück gefilzt sein.

Das Resultat gefällt  mir, aber seht selber.


ganz verknudelt nach dem walken, doch nach dem auswaschen und richten kann sie sich zeigen lassen ;)



Ohne Knospe geht ja bei mir eh nichts und ein Blatt wurde auch mit integriert. 

**********

Nun aber noch zu der Gewinnerin von meinem Giveaway März 2017


Anyuli durfte heute aus dem Töpfchen noch ein Los ziehen und wer ist die Gewinnerin?
Ich gratuliere dir liebe
Chrsitine vom Blog NaturDekoHerz.
Der Käfer flattert bald los, deine Adresse habe ich ja noch von deiner lieben Karte.



Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend, wir zwei hoffen auf etwas besseres Wetter ;)
Last es euch gut gehen,
Lieber Gruss aus dem Filzstübli
Heidi

Montag, 17. April 2017

Filzblumen als Accessoir

Hallo ihr Lieben


Heute kann ich euch meine fertigen Blumen zeigen.

Ich bekam in Homberg (Markt März) einen Auftrag für Blumen, welche als Accessoir um den Loop, welche die Autraggeberin näht,  getragen werden. 

 
Sieht schon schön aus und ich war gespannt was genau für Farben, sie sendet mir Stoffresten, sie wünscht.

Ok das Covert kam und ich wusste mehr, die genau Bestellung über die Farbe der Blumenstiele und Blütenstempel gab sie mir zu jeder einzelnen Blume vor.

Zu Beginn musst ich mir doch schon etwas zureden, denn schwarze Stiele und Stempel, nee das geht doch echt nicht. Egal Augen zu und durch, dachte ich.

Je mehr ich gefilzt habe umso besser gefielen mir die jeweiligen Endprojekte und schaut mal so im Gesamtbild sieht es nun doch nicht übel aus, oder?


Nun sind sie aber erst mal noch am trocknen, ich habe ja Zeit bis nächsten Samstag dann sehe ich sie wieder und übergebe ihr meine Werk.

Hoffe sie gefallen ihr, auf jedenfall sind sie farblich identisch mit den Stoffen.


Ich wünsche euch eine gute Restwoche.

Liebe Grüsse aus dem Filzstübli, Heidi

Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern und Osterwichteln

Hallo ihr Lieben

Habe zum ersten Mal beim Osternwichteln mitgemacht und die Vorfreude war doch gross, denn auch ich durfte einen liebenswerte Bloggerin  bewichteln und zudem noch aus der Schweiz.
Ich kenne sie zwar nicht persönlich, aber bekam ja Angaben zu ihrer Person.

Ja eben ich bekam ja auch ein Wichtelgeschenk und das traf bereits am Dienstag, 04.04.2017 bei mir ein. Wow. war das ein tolles Gefühl, der Postbote klingelte 
und 
übergab mir das Paket von Marina.

Doch die Freude war nur kurzer Dauer, den wie ihr seht durfte ich es noch nicht öffnen!

ACHTUNG!
ERST AN OSTERN ÖFFNEN!

Ok, ok...ich halte mich ganz brav an ihre Anweisung. 
Erging es euch nicht auch so,
Spannung pur was wohl im Paket verborgen ist?


So heute ja heute darf ich dieses Paket öffnen, was wohl drinnen ist?



Ich war schon früh wach, nahm mein Handy zur Seite, ja sind ja auch Fotos für meine Post gefragt.
und
aus dem ersten Paket kamen von Marina weitere drei Wichtelgeschenke, tolle Idee so konnte ich noch länger auspacken. ;)


 aus dem ERSTEN strahlten mir zwei schöne Fenstergirlanden aus Perlen und kleinen Zapfen entgegen. Wow. Marina, die Farben so passend, weisst du eigentlich das ich keine Tagesvorhänge habe? So bekommen sie ganz sicher einen Fensterplatz zugeteilt. Danke mega schön und passt so gut zu mir.


Im ZWEITEN Paket  ist ein Kneipp AROMA-PERLENDOUCHE verpackt, mit dem Titel "Gute Laune". Das Douche mit Maracuija und Grapefruit, wurde natürlich kurz mal beschnuppert , mhh riecht sehr fein, da kommt sicher beim nächsten douschen gute Laune auf. Danke Marina auch für dein zweiten Geschenk.


Als ich dann das DRITTE und letzte Geschenk öffnete, blieb mein Atem fast stehen. Welch wunderschöne Tasche.....genau in meinen Lieblingsfarben.....wow... wow... wow...


Ehrlich so genial wie die genäht ist, mit langem und kurzen Trägern einer Innentasche, die Farben, einfach wunderschön.


Mensch Marina, du hast mein Geschmack so gut getroffen, man könnte meinen wir kennen uns schon länger. Dies ist wirklich nicht der Fall, doch wie du in der Karte schreibst, bist du eine "Heimweh-Bernerin. Also die Umgebung wäre uns beiden schon mal gut  bekannt. Wer weiss vielleicht treffen wir uns ja mal irgendwo in der Schweiz, würde mich freuen.

Hier nochmals meine DREI Wichtelgeschenke von Marina. wofür ich mich von ganzen Herzen bedanke, lass dich auch gleich mal  von mir drücken.


Vielleicht kennt ihr mein Glücksglas noch, hier hüpft gerade einer von Marina gewerkelten Hasen rein, du siehst auch er bleibt bei mir noch ein Weilchen aufbewahrt ;)

So nach dieser langen Post verabschiede ich mich von euch allen
 Ich bedanke mich bei Nicole für die ganze Organisation des Osterwichtelns
und
bei Marina für das wunderschöne Wichtelgeschenke.

Euch allen schöne freie Ostertage und viel Freude beim auspacken eurer Osterwichtelgeschenken.

verlinke mich hier auch mit Niwibo Osterwichteln  wo ihr weiteres sehen undlesen könnt.

Ich war der Wichtel von Silvana ich hoffe sie hat mein Paket unversehrt erhalten und das ich ihren Geschmack getroffen habe ;)

Liebe Grüsse aus dem Filzstübli Heidi

Samstag, 15. April 2017

2 in 1 Photoday April

Hallo ihr Lieben


Ich bin etwas am nachhinken mit meinem Foto, nun habe ich aber Ferien und kann wieder etwas aufholen.

Ich habe mir zwei Fotos ausgesucht, welche mich im Moment sehr erfreuen.

Das Erste war in Huttwil, der schöne Nachmittag mehr könnt ihr Ausflug nochmals sehen.
Die Kamele beeindrucken mich wie gross bereits ihre Jungen sind
 

 eine Zufriedenheit und Ruhe auf der Weide, sie geniessen das schöne Wetter und lassen sich von den vielen Besuchern nicht stören.


 Diese Japanische Zierkirsche steht an meinem Arbeitsplatz, ich glaubte schon ich würde die Blütenpracht dieses Jahr wegen meinen Ferien nicht sehen.
Ich irrte mich wie ihr seht, Dank meinem gestrigen Arbeitseinsatz, da meine Kollegin krank war, konnte ich die Pracht noch fotografieren. 
Sind sie nicht wunderschön? Ich liebe diesen Baum, zwar ist diese Farbenpracht nur kurzer Dauer und wenn die Blüten abfallen, ärgert sich derjenige welche die Terasse reinigen muss, doch trotzdem jedes von uns freut sich über diese Blütenpracht.

Somit kam das Kamel in den Japanischen Zierkirschenbaum, wie es das machte uiuiui keine Ahnung vielleicht liebt es diese Blüten ja auch ;)


Ich wünsche euch allen nun wunderschöne Ostertage, geniesst die freien Tage und wer weiss vielleicht liegt irgendwo versteckt was schönes vom Osterhase.

Diese Seite wurde Naddel verlinkt Leider klappt die Verlinkung bei Naddel nicht, habe jetzt bereits 5mal probiert :(

Lieber Gruss aus dem Filzstübli Heidi

Sonntag, 9. April 2017

Kaschmirtag in Huttwil

Hallo ihr Lieben

 Heute Samstag habe ich mit meiner Tochter und Grosskind abgemacht, sie wünschen sich einen Ausflug. Ich war schon lange nicht mehr im Spycher Handwerk  und da heute der Kaschmirtag angesagt war, zudem noch wunderschönes Wetter ist, fuhren wir zusammen nach Huttwil.


Angekommen, schauten wir zusammen die Darbeitung der Kaschmirziegen an.  Vor Ort wurden sie gekämmt. Irgendwie fand ich geniessen sie es so richtig, denn die Einrichtung zum kämen war zuerst etwas erschreckend. Sie standen aber wirklich ganz still dort und liesen sich genussvoll kämen. Eine grosse Handarbeit wird da durchgeführt, denn es dauert echt lange bis sie etwas Wolle zusammen haben. Ein kleiner Verkaufstand war auch vor Ort.

   
Plakate zu den vier Handarbeiten Spinnen, Weben, Filzen und Stricken sind aufgehängt und im Ladenlokal besteht natürlich ein sehr grosses  Angebot von fertige Produkte, Hilfmittel der jeweiligen Handarbeiten, und das wunderschöne und grosse Wollangebot. 
Ich kann euch sagen da ist ein Wohtat so direkt in der Wolle zu sein, zu tasten und fühlen und einfach von der Wolle und Menge abreissen was das Herz begehrt. 


nun wieder zurück zu unserem Rundgang, Frühling was heisst das, ja auch die Tiere haben bereits ihre Jungen bei sich. 


da könnte man wirklich auch schwach werden....


 eine Frau hörte ich sogar sagen, das Kleine in der Harasse will ich mitnehmen....Mensch ist das süss....


Wir durften heute jeden Raum betreten. Die Vorstellung von Wolle waschen bis hin zum karden war sehr interessant.


...Einblick in die bereits aufgestellten Jurden, das sieht drinnen wie im Märchen aus.


  und zum guten Schluss darf auch der Laden nicht fehlen. Das ist wieder meine Welt, diese Auswahl von verschiedener Schafwolle, ach soooooo schön. 

 Ich benötigte heute zwar nur wenige Farben zu den Stoffen, dazu filze ich eine Blume mit Knospe als Schal-oder Loop Accessoir.


Als ich zum Merino-Seidenregal kam, staunte ich nur noch , juppy sie haben wieder neue Farbmischungen. Ich sah hier gleich die Kirschblüten blühen, nein ehrlich ich schwelge richtig vor diesem Regal.  Vier Abstufungen habe ich mir ausgelesen. 
Mein Grosskind kommt ja auch bald zu mir in die Ferien, da nahm ich noch Bergschafwolle mit, da sie sich ein Fellchen wünscht, welches sie selber filzen darf, also auch das ist erledigt.
Zum Schluss durften auch noch ein paar Wolllocken ins Säckchen hüpfen und ab zu Kasse.

Mit vielen schönen Eindrücken fuhren wir Drei wieder ins Berner Oberland, wo ich noch zum Abendessen eingeladen war und heute auch ihre neue Wohnung besichtigen konnte. So schön sie sich alles eingerichtet haben und das Essen einfach super mega fein.

Wieder einmal ein wunderschöner Tag mit viel Zufriedenheit und schönen Eindrücken, solche Tage fallen immer gleich in mein Glückglas. ;)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag mit ebenfalls vielen schönen Eindrücken.

Liebe Grüsse aus dem Filzstübli Heidi

Samstag, 8. April 2017

5 Minuten Collage April

Hallo ihr Lieben


Schon wieder ein Monat vorbei, 
Mensch geht das schnell, 
dass wird einem so richtig bewusst,
wenn Rosi ihre 5 Minuten Collage aufschaltet ;)

Ich freue ich mich doch immer wieder auf den ersten Sonntag des Monates, 
da finde ich Sachen, 
natürlich als Filzerin auch aus dem Filzstübli Utensilien
welche mich inspirieren , darüber ein Post zu schreiben.

Doch jetzt wieder zu dieser Collage 
es geht weiter zu den Farbe:

ORANGE - ROT


 
Ausschnitt  Tetrapack Orangensaft, Kerze, Rose gefilzt, Lederband, Filzkugel, Holzblume und Perlen, Fadenspule.
und
Kreidenmahlstift, Filzkugel, Filzmagnet, Lederband, Gummiband, Leimtuben-Hut, Notizpapier, Feder, Filzkugel, Stoff 
 
Das kleine Stoffstück ist ein von neun Farbmuster des nächsten Auftrages, hier werde ich passende Blumen filzen welche als Accessoir zu einem Loop getragen wird. Aber dazu mehr in einer späteren Post.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende laut Wetterprophet soll es ja sommerliche Themeraturen geben, Freude kommt auf.

Lieber Gruss aus dem Filzstübli 
 

 Heidi


diese Seite wurde mit  Rosis Blog verlinkt
 
 
 

Sonntag, 2. April 2017

Besuch in der Kunstausstellung Münchenbuchsee

Hallo ihr Lieben

Da es noch so frisch ist schreibe ich euch auch gleich noch vom Besuch in der Kunstausstellung.

Eine Ausstellung mit Niveau, das kann ich euch sagen, solche schönen und hochwertigen Arbeiten der Aussteller, das muss man einfach miterlebt haben. 
Ich zeige euch hier ein Bildergallerie ohne viel zu schreiben, lehnt euch zurück und geniesst es einfach.











Im Scrip beschreibt man:

Mit Sinn für analoge Anliegen 

Ordnungssystem für Listenfreaks, Hyperreative oder analoge Melanchiliker:

Bullet Journal

erobert die westliche Welt. Auch oder wohl gerade weil man sie selber erstellt......

Ich finde diese Idee sein eigenes analog Buch zu erstellen eigentlich interessant und werde mich sicher noch darüber vertiefen und wer weiss sogar selber eines erfassen ;)

Online findet man ja genügend Material dazu. UND seit ihr auch interessiert, dann gebt im Google Bullet Journal ein und schnuppert mal dieses Thema ;)


So zum guten Schluss zeige ich euch auch noch meine Einkäufe, Heidi konnte sich ja wieder mal nicht zurückhalten.
Nebst dem schönen Buch für ein Bullet Journal zu starten leistet ich mir noch:
Bei jedem Stand verweilte ich und konnte nur sagen wow....einfach wunderschön.

Somit ist der Rundgang auch von der Kunsausstellung Münchenbuchssee vorbei und es geht wieder in den Alltag zurück, ein bisschen schwebe ich ja in meinen Gedanken noch dort, erst Morgen heisst es wieder Arbeitsalltag ;)

Lieber Gruss aus dem Filzstübli Heidi